Informationen zur Übernahme einer Patenschaft für die Ausbildung am St.Anselm Vocational Trainingscenter in Chala Region Rukwa Tanzania

 1. und 2. Ausbildungsjahr:

Unterricht: Englisch, Wasser-, Abwasser-, Sanitärinstallation, Hauselektrik, Betriebswirtschaft, Computeranwendung

Danach findet die 1. Prüfung statt. Nach erfolgreichem Abschluss kann der Schüler als Facharbeiter die Schule verlassen. Bei entsprechend gutem Ergebnis und Wunsch nach Weiterbildung wird das

 

3. Ausbildungsjahr angeschlossen:

Unterricht: Solartechnik und Intensivierung und Erweiterung des bisher erworbenen Fachwissens

Am Ende steht die Abschlussprüfung. Wer erfolgreich abschließt, ist gerüstet für die Selbstständigkeit. 

Die Schulgebühren werden für den ersten Ausbildungsjahrgang auf 300,00 Euro pro Jahr festgelegt.

Mit diesen Gebühren sollen die Arbeitslöhne der Lehrkräfte, Köchinnen, Gebäudewächter sowie Lehrmaterial finanziert werden.

Die notwendige Verpflegung und Unterkunft muss anfangs noch von Elimu4Afrika e.V. finanziell unterstützt werden, da das Agroforest Projekt mit der Garten-/Feldbewirtschaftung zur Selbstversorgung noch nicht angelegt ist. 

Die Region Rukwa ist eine der ärmsten Provinzen von Tanzania. Damit die Finanzierung einer Ausbildung überhaupt möglich wird, haben wir uns für das Modell der Patenschaftsübernahme entschieden. Dies bedeutet, dass wir nun Förderer suchen, welche die Schulgebühren für einen jungen Menschen übernehmen, damit wir unser Schulbauprojekt mit Leben füllen und sich unsere Visionen – Bildung im Handwerk und damit Aufbau eines Mittelstandes – erfüllen.

Wenn Sie eine solche Förderung übernehmen möchten, bitten wir Sie, den beiliegenden Antrag auszufüllen und an uns zurück zugeben. (Post, Fax, email)

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Das Vorstandsteam von Elimu4Afrika e.V.